Hausratversicherung 2017-10-12T12:51:40+00:00

Hausratversicherung

Hausratversicherung Fahhraddieb

Manche Dinge haben wir nicht in der Hand. Wir sind umsichtig, natürlich. Wir geben acht auf die Dinge, die uns wichtig sind, die wir uns hart erarbeitet haben. Leichtsinn ist uns fremd, insbesondere dann, wenn es um unseren Besitz geht. Doch oftmals werden diese Dinge durch Umstände gefährdet, die wir kaum beeinflussen können. Dies kann der undichte Schlauch der Waschmaschine sein, die schon tausendmal problemlos gelaufen ist. Der Fahrraddieb, der zügig und lautlos unser gar-nicht-so-billiges-Schloss knackt. Die Steckerleiste, die nach drei Jahren hinter dem Schrank vollgestaubt ist und Funken sprüht.

Diese Seite gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über das Thema Hausratversicherung. Was ist wichtig, welche Versicherungsumme muss ich abschließen, welcher Anbieter für Hausratversicherungen ist der beste, was kostet mich das, was hat das mit meinem Wohnort und der Quadratmeteranzahl zu tun und welche Versicherung bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Hausratversicherungs Vergleich

Es geschieht tausendfach, jeden Tag in Deutschland. Wohnungseinbrüche, Wasserschäden, Fahrradklau, Brände und vieles mehr. Der Großteil unseres Besitzes befindet sich in unserer Wohnung oder dem Haus. Und wenn es dort zu einer Komplikation kommt, ist oft ein Großteil des Hausstandes betroffen. Und dies bereitet sehr schnell finanzielles Ungemach.

Allein ein gestohlenes Rad zu ersetzen ist für viele ein gefühlter Horror. Wirklich ‚bedrohlich‘ ist es hingegen, wenn Sie sich nach einem Brand oder Einbruch komplett neu einrichten und ausstatten müssen. Niemand ist davor gefeit und somit ist eine Hausratversicherung für jeden eine empfehlenswerte Versicherung. Die Aufgabe der Hausratversicherung ist die Wiederbeschaffung von Hausrat zum Neuwert, was ein deutliches Unterscheidungsmerkmal zur Haftpflichtversicherung ist, die immer nur den Zeitwert ersetzt.

Was ist eine Hausratversicherung?Einbruch Diebstahl Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung versichert den Verlust oder die Zerstörung von persönlichem Hab und Gut. Bewegliche Gegenstände wie Einrichtung, elektronische Geräte und Wertgegenstände können mit einer Hausratversicherung abgesichert werden. Auch fremde, geliehene Gegenstände, die sich in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus befinden, sind mitversichert.

Viele Menschen denken bei einer Hausratversicherung nur an eine Einbruch- oder Diebstahlversicherung, schließlich investiert man viel Geld in den privaten Hausstand. Die Angst vor einem Einbruch in die eigene Wohnung ist nachvollziehbar. Aber auch Schäden wie Brand, Sturm, Blitzeinschlag und Wasserschaden können das kostbare Hab und Gut zerstören. Mit einer Hausratversicherung ist dieses Risiko abgedeckt.

Tipp:

Bereits in einer durchschnittlichen Studentenbude bzw. einem WG-Zimmer befindet sich Hausrat im Wert von deutlich über 10.000 €. Neben kostspieligen Elektrogeräten wie PC, Smartphone und Fernseher, treiben vor allem Kleidung und Sportausrüstung den Wert schnell in die Höhe. Gerade hier lohnt (wegen der geringen Quadratmeteranzahl) eine Hausratversicherung.

HausratversicherungWann ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Ein gerissener Waschmaschinenschlauch, der nicht nur das Badezimmer unter Wasser setzt, eine überhitzte Steckdosenleiste, die in Flammen aufgeht, ein aufgebrochenes Schloss und eine leergeräumte Wohnung… Man kann noch so vorsichtig sein und z.B. elektronische Geräte vor dem Verlassen der Wohnung ausstecken, aber manches liegt nicht in unserer Hand.

Wenn Sie Ihre Wohnungseinrichtung und Ihr Eigentum nach einem solchen denkbaren Schadensfall nicht selbstständig finanziell ersetzen können oder wollen, sollten Sie sich Gedanken über den Abschluss einer Hausratsversicherung machen.Eigentlich gehört die Hausratversicherung zu den „Kann-Versicherungen“, da die Folgen eines Verlustes des Hausstandes nicht zwangsläufig existensbedrohend sind. Allerdings zeigt die Statistik eindeutig, dass die Wahrscheinlichkeit relativ hoch ist, früher oder später selbst betroffen zu sein. Und je höherwertig Ihr Eigentum ist, desto ärgerlicher ist der Schadenfall.

Wann zahlt die Hausratversicherung?

Es kommt hierbei sehr stark auf das Tarifwerk bzw. Bedingungswerk der Versicherung an, wann gezahlt wird und wann nicht. Es gibt sehr billige Basistarife, die überwiegend Leistungen bei Großschäden beinhalten, wie dem kompletten Ausbrennen der Wohnung oder vergleichbarem. Hierbei ist es dann von Bedeutung, dass es auch ein Feuer im Sinne der Bedingungen war, Fahrlässigkeit ist oftmals nicht versichert….kurzum: Viel Spielraum für Diskussionen und möglicherweise Leistungsfreiheit der Versicherung.

In den Hochleistungsbedingungswerken, die es ebenfalls für vergleichsweise geringe Prämien gibt, sieht dies anders aus. Hier gibt es weitreichende Zugeständnisse an den Versicherungsnehmer bei nahezu allen Themenbereichen. Die Hausratversicherungs Testsieger, die auch von unabhängigen Institutionen wie Stiftung Finanztest oder Ökotest ausgezeichnet werden, schonen im Schadenfall Nerven und punkten mit weitaus besseren Entschädigungen. Nutzen Sie den Hausratsversicherungsvergleich der BesserBerater, um einen leistungsstarken und günstigen Tarif zu finden.

Hausratversicherung: Schadenfälle

Pro Jahr werden in Deutschland etwa 1,5 Millionen Leitungswasserschäden gemeldet, etwa 200.000 Haus- und Wohnungsbrände, und im letzten Jahr wurden 150.000 Einbrüche in Deutschland registriert.

Da nur ca. 75% aller Haushalte versichert sind, ist die Dunkelziffer ungleich höher – Denn ohne Versicherung lohnt sich die Meldung eines Schadens natürlich nicht.

Einbauküche: In der Hausrat mitversichert oder nicht

Da Gegenstände, die fest im Gebäude integriert sind, nicht unter die Hausratversicherung fallen, sind Einbauküchen im Normalfall nicht mitversichert. Wenn Sie als Mieter aber eine Einbauküche haben einbauen lassen, die Sie bei Ihrem Auszug wieder mit in die neue Wohnung umziehen wollen, gilt diese als beweglicher Gegenstand und ist so in der Hausratversicherung mitversichert.

Hausrat: Was ist versichert?

Versichert ist, was zum Hausrat gehört. Was gehört zum Hausrat? Bewegliche Gegenstände (auch Möbel), die die Mitglieder des Haushalts ge- oder verbrauchen. Alle fest mit dem Gebäude verbundenen Gegenstände sind nicht versichert. Hier muss die Gebäudeversicherung des Vermieters bei einem Schadenfall einspringen. Es ist immer der gesamte Hausrat in einer Wohnung versichert, so dass auch Mitbewohner von WGs die gesamte Wohnung versichern müssen. Ein einzelnes Zimmer innerhalb einer Wohnung kann nicht versichert werden.

Ein Fahrrad, das sich in der abgeschlossenen Wohnung befindet, ist in der Hausratversicherung mitversichert. Ein Fahrrad, das auf offener Straße abgestellt und abgeschlossen wird, ist nicht standardmäßig in der Hausratversicherung, kann aber mit hinzu versichert werden.

Jetzt Hausratversicherung vergleichen

Hausratversicherung für eine WG (Wohngemeinschaft)

Nicht jeder Versicherer bietet eine Hausratversicherung für eine WG. Wir stellen daher eine speziellen Vergleich zur Verfügung, in dem nur Versicherer auftauchen die auch eine Hausratversicherung für eine Wohngemeinschaft anbieten. Hier geht es zum Rechner:

->> Hausratversicherung WG Vergleich

Wertgegenstände wie Bargeld, Perlen, Schmuck, Gold oder Kunstgegenstände sind in der Regel bis zu einem Wert von 20% der Versicherungssumme mitversichert. In den meisten Haushalten fällt der Gesamtwert der Wertgegenstände im Hausrat unter diese 20% Grenze. Übersteigt der Wert von Wertsachen in Ihrem Haushalt die 20% Grenze müssen diese zusätzlich versichert und beim Angebot auch als solches angegeben werden.
Fernseher und andere elektronische Geräte sind als bewegliche Gegenstände in einer Hausratversicherung mitversichert. Es empfiehlt sich jedoch, Ihre hochwertigen technischen Geräte gegen Überspannungsschäden abzusichern. Dies ist eine Sonderklausel, die sich beim Versicherungsvergleich anwählen und mitversichern lässt. Viele Anbieter versichern Überspannungsschäden ohne Aufpreis mit. Dennoch lohnt es sich, darauf zu achten, dass dies bei dem von Ihnen präferierten Versicherungstarif auch so ist.
Wer ein Aquarium oder ein Wasserbett besitzt, muss einen Versicherungsanbieter wählen, der dieses zusätzlich in der Hausratversicherung mitversichert. Dann werden die Folgen des Wasserschadens (z.B. bei einem auslaufenden Wasserbett) ersetzt, das Wasserbett oder das Aquarium allerdings nicht.
+ Hausratversicherung: Fahrrad
Die Fahrraddiebstahl-Versicherung stellt eine Sonderbedingung in der Hausratversicherung dar, da es sich hierbei um eine Außenversicherung (außerhalb der Wohnung) handelt. Versichert wird der Neuwert des Fahrrads. Wenn ihr Rad besonders teuer ist, können Sie neben dem reinen Diebstahlschutz innerhalb der Hausrat auch eine separate Fahrradversicherung abschließen.

Fahrradversicherung ohne zeitliche Einschränkung
Achten Sie unbedingt darauf, dass die Hausratversicherung keine zeitliche Einschränkung vorgibt. Manche Versicherer schließen eine Fahrraddiebstahlversicherung zwischen 22Uhr abends und 6Uhr morgens aus, selbst wenn das Fahrrad angekettet oder abgeschlossen ist.

BesserBerater schlägt Ihnen daher immer einen Leistungs-Sieger vor, bei dem der Diebstahlschutz 24h, rund um die Uhr gilt.

Autodiebstahl über die KFZ Versicherung abgedeckt. Der Diebstahl persönlicher Gegenstände aus Ihrem Auto ist mitversichert, wenn Ihr Auto in einer geschlossenen Garage stand. Steht das Auto auf offener Straße ist der Diebstahl von Gegenständen aus dem Auto nicht standardmäßig versichert, kann aber als Zusatzbedingung mitversichert werden. Hierbei ist zu beachten, dass manche Versicherungsanbieter beim Diebstahl aus einem Auto elektronische Geräte wie Notebook und Kameras ausschließen oder die Entschädigungshöhe stark begrenzen.

Baeume04

Studenten-Apartment

35 qm, in München, mit 15.000 € Hausrat (Kleidung, Sportausrüstung, Schuhe, Elektronik, Fachbücher, DVD-Sammlung) und einem guten Mountainbike für den Stadtverkehr.

46,20 € Jahresbeitrag

Mit 21.000 € Versicherungssumme, ohne Selbstbeteiligung, bestem Bedingungswerk Deutschlands, täglichem Kündigungsrecht, Updategarantie, Elementarschäden und 3.000 € Fahrraddiebstahl, auch bei Nacht.

3-Zimmer Wohnung

80 qm in Frankfurt Innenstadt, mit hochwertigem Hausrat im Wert von ca. 50.000 €, massive Bauweise mit harter Dachung und einem Hobbykeller.

99,26 € - 120,01 € Jahresbeitrag

Ohne Selbstbeteiligung (120,01 €) oder mit 150 € Selbstbeteiligung (99,26 €), hervorragendes Bedingungswerk, Updategarantie, und 1.500 € Fahrraddiebstahl. Auf Elementarschäden wurde aufgrund der Innenstadtlage verzichtet.

Was kostet eine Hausratversicherung?

Die Frage muss hier eigentlich lauten: „Was kostet mich eine Hausratversicherung in [Wohnort], bei einer Wohnungsgröße von X Quadtratmeter und Einschluss von Fahrraddiebstahl bis beispielsweise 3.000 €, auch Nachts?“. Preise von Hausratversicherungen sind sehr stark abhängig von der Lage, der Größe und den gewünschten Zusatzleistungen. Klicken Sie auf die nebenstehenden Beispiele, um konkrete Antworten für verschiedene Szenarien zu erhalten.

Eine individuelle Berechnung für Ihre eigene Wohnung können Sie ganz einfach über unseren Vergleichsrechner durchführen – und auf Wunsch direkt abschließen oder den Anbieter wechseln, Kündigung der Vorversicherung inklusive. Nachfolgend können Sie nachlesen, wie die einzelnen Leistungsbereiche die Kosten für eine Hausratversicherung beeinflussen, klappen Sie dazu einfach die Felder unter den Überschriften auf.

Einfamilienhaus

140 Quadratmeter im ländlichen Hessen, für eine vierköpfge Familie mit kleinen Kindern. Der Hausrat ist solide, aber nicht übermäßig teuer.

178,66 € Jahresbeitrag

Eine Versicherungssumme von ausreichenden 91.000 € mit 150 € Selbstbeteiligung ist vereinbart. Fahrraddiebstahl war den Bewohnern nicht wichtig, dafür ist Glasbruch und Elementarschaden voll mitversichert.

Doppelhaushälfte

120 Quadratmeter in Hamburg Rahlstedt, nagelneu bezogen und ein teures Pedelec (Elektrofahrad) gehört ebenfalls zum Hausstand.

261,20 € Jahresbeitrag

Mit 72.000 € Versicherungssumme und 150 € Selbstbeteiligung, bestem Bedingungswerk Deutschlands, täglichem Kündigungsrecht und Updategarantie. Elementarschäden sind in Hamburg ‚Pflicht‘ und 3.000 € bei Fahrraddiebstahl sichern auch Elektroräder optimal ab.

Wonach richtet sich der Preis einer Hausratversicherung?

Vergleich Hausratversicherung

Die Gesamtkosten für die Hausratversicherungen sind sehr unterschiedlich und lassen sich am besten über unseren BesserBerater Tariffvergleich für Hausratversicherungen ermitteln. Unter den hier aufgeführten Überschriften erfahren Sie, wie sich einzelne Bereiche auf die Versicherungsprämie auswirken. Wenn Ihnen bestimmte Themen nicht so wichtig sind, können Sie hier Beiträge einsparen. Die BesserBerater raten Ihnen jedoch ausdrücklich dazu, lieber etwas mehr zu investieren und dafür von insgesamt sehr guten Bedingungen mit sehr guten Zusatzleistungen zu profitieren.

Sie können die Versicherungssumme selbst bestimmen oder einen von Versicherungsanbietern durchschnittlichen Richtwert annehmen. Man sollte auf jeden Fall dafür sorgen, dass man nicht unterversichert ist. Das erreicht man indem man die von der Versicherung vorgegebene Mindestversicherungssumme pro Quadratmeter wählt. In der Regel liegt diese bei 650 € pro qm oder 600 € je qm. Dimensioniert man die Versicherungssumme nach diesen Vorgaben, dann erklärt der Versicherer automatisch den Unterversicherungsverzicht und im Leistungsfall wird nicht anteilig gekürzt.

Wählt man eine geringere Summe als vom Versicherer empfohlen, wird im Leistungsfall im gleichen Verhältnis gekürzt.

Um eine Unterversicherung zu vermeiden, sollten Sie dennoch den Wert Ihres Hausrats lieber konkret ermitteln, indem Sie die Gegenstände in Ihrer Wohnung durchgehen und bei jedem Gegenstand überlegen, was sie die Wiederbeschaffung (Neuwert) kosten würde. Die daraus entstandene Summe kann weit höher liegen als der von Versicherungsseite angenommene Durchschnitt.

BesserBerater.de empfiehlt daher die genaue Angabe einer Versicherungssumme, mindestens jedoch die vom Versicherer empfohlene Mindestversicherungssumme. Um die vom Versicherer empfohlene Mindestversicherungssumme als Basis für Ihr Angebot einer Hausratversicherung zu nehmen, lassen Sie im Vergleichsrechner von BesserBerater.de das Feld Versicherungssumme einfach frei. Der Vergleichsrechner ermittelt dann für jeden Tarif die individuelle Mindestversicherungssumme.

Wer keine genaue Versicherungssumme angibt, kann von der Quadratmeterlösung Gebrauch machen. In diesem Fall wird ein Durchschnittswert genommen, um den finanziellen Wert des Hausrats zu ermitteln. Die Versicherungsgesellschaften gehen von einem Durchschnitt von 650 Euro je Quadratmeter aus (teilweise auch 600 Euro oder auch nur 500 € je Quadratmeter). Bei einer 55qm großen Wohnung würde man nach diesem Verfahren eine Versicherungssumme von 35.750 Euro in den Versicherungsvertrag eintragen, bei einer 100qm Wohnung wären es 65.000 Euro. Während diese Lösung einem die Arbeit erspart, seinen Hausrat zusammenzuzählen, um eine genaue Angabe machen zu können, birgt sie das Problem der Unterversicherung. Stellt sich bei einem Schadensfall heraus, dass der Wert des Hausrats höher liegt als im Versicherungsvertrag angegeben, muss die Hausratversicherung nur bis zur vereinbarten Versicherungssumme leisten.

BesserBerater.de empfiehlt daher: Es lohnt sich, auf die Quadratmeterlösung zu verzichten und die Versicherungssumme so korrekt wie möglich einzugeben. Wenn kostbare Gegenstände den Hausrat erweitern (z.B. ein teures Kunstwerk, ein Klavier oder sonstige Wertgegenstände) sollte die Versicherungssumme entsprechend im Versicherungsvertrag hochgesetzt werden.

Viele denken bei der Hausratversicherung an eine Fahrradversicherung. Es stimmt, dass man sein Fahrrad als sein Eigentum durch eine Hausratversicherung vor allem vor Diebstahl absichern kann. Allerdings muss Fahrraddiebstahl explizit in den Bedingungen der Hausratversicherung erwähnt sein, um mitversichert zu sein. Der Wert des Fahrrads (die Anschaffungskosten) sollte genau angegeben werden. Welche Kosten die Versicherung im Falle eines Diebstahls übernimmt, variiert von Anbieter zu Anbieter.

Wenn das Fahrrad aus einem verschlossenen Fahrradkeller entwendet wurde, zahlt die Versicherung in uneingeschränkter Höhe (abhängig vom Wiederbeschaffungswert des Fahrrads). Steht das Fahrrad auf der Straße und ist mit etwas festem verbunden, z.B. mit einem Baum oder einem Laternenpfahl, zahlt der Versicherer bis zu der im Vertrag angegebenen Versicherungssumme für Fahrraddiebstahl.

Wenn das Fahrrad auf der Straße allerdings nur mit sich selbst verschlossen ist, z.B. wenn das Schloss den Reifen mit dem Rahmen des Fahrrads verbindet, zahlt die Versicherung entweder nicht oder nur stark begrenzt.

Wer sein Fahrrad oder auch Pedelec nicht nur gegen Diebstahl versichern möchte, der sollte sich über eine Fahrradvollkaskoversicherung informieren. Hier findest du mehr zur Fahrradversicherung und auch eine Übersicht, wie sich der reine Diebstahlschutz von der Fahrradvollkaskoversicherung unterscheidet.

Ein wahres Qualitätsmerkmal einer Hausratversicherung ist die Inklusion der groben Fahrlässigkeit, für die man bei einigen Versicherungsanbietern nicht mal einen Aufpreis zur Versicherung zahlen muss. Die grobe Fahrlässigkeit deckt die für den Versicherungsnehmer ungünstigen Situationen ab, in denen die Standardbedingungen der Versicherer nicht greifen, z.B. wenn ein Sturm durch ein gekipptes Fenster das Mobiliar beschädigt. Die Grenze zwischen leichter Fahrlässigkeit und grober Fahrlässigkeit ist fließend. Daher empfiehlt BesserBerater grobe Fahrlässigkeit bei der Hausratversicherung immer mit abzusichern und gleichzeitig trotzdem bei einem auftretenden Sturm lieber vorsichtshalber die Fenster zu schließen. Denn die wertvollste Versicherung ist immer die, die man niemals in Anspruch nehmen muss.

Eine Selbstbeteiligung bei der Hausratversicherung kann die jährliche Versicherungsprämie (Kosten) senken. Dieser Unterschied ist aber (anders als bei der Rechtsschutzversicherung) vernachlässigbar. BesserBerater empfiehlt, besser gleich eine Hausratversicherung ohne Selbstbeteiligung abzuschließen.

Sollten Sie keine Vorversicherung haben, können Sie für die ersten Jahre eine Selbstbeteiligung zu Gunsten eines geringeren Jahresbeitrages vereinbaren. Diese fällt nach 5 schadenfreien Jahren weg.

Wer errechnen möchte, was ihn eine Hausratversicherung kostet, muss seine exakte Adresse angeben. Dies liegt daran, dass Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Wohnorte, unterschiedliche Straßen und sogar unterschiedliche Hausnummern in unterschiedliche Gefahrenklassen kategorisieren.

Eine Gegend, in der viele Einbrüche gemeldet werden, in der häufiger Überschwemmungen vorkommen oder die regelmäßig Sturmschäden zu beklagen hat, verlangt aufgrund des höheren Risikos nach einem höheren Beitrag als eine Gegend, in der die Hausratversicherung wenig Schadensfälle zu vermelden hat. Für eine genaue Auskunft wie viel eine Hausratversicherung in Ihrem besonderen Falle kostet, muss daher auch eine genaue Adresse angegeben werden.

Die Daten, die Sie in den BesserBerater Vergleichsrechner eingeben, werden dabei niemals an Dritte zu Werbe- oder Beratungszwecken weitergegeben, sondern dienen ausschließlich der Prämienberechnung und Antragstellung.

Gegen welche Gefahren ist Hausrat in der Hausratversicherung versichert?Hausratversicherung was ist versichert

Bei den Standardbedingungen ist der Hausrat vor folgenden Schäden und Gefahren versichert: Brand, Leitungswasserschaden, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Raub, Blitzschlag, Hagel, Sturm und Explosion. Elementarschäden (Umweltschäden) und Glasbruch sind nicht standardmäßig mitversichert, könnn aber gegen kleine Aufschläge zusätzlich versichert werden.

Wichtig ist der Einschluss der Leistung bei grober Fahrlässigkeit und im Optimalfall umfangreiche, beitragsfreie Zusatzleistungen, sowie insgesamt kundenfreundlichere Versicherungsbedingungen. Dazu zähl beispielsweise eine verbesserte Definition von Feuer und Brand.

Ein Brand ist ein Feuer, das sich aus eigener Kraft ausbreiten kann. Ein Adventskranz, der sich entzündet und einen Zimmerbrand verursacht, ist versichert. Die arglos in der Wohnung liegengelassene Zigarettenkippe nicht. Auch hier gibt es Anbieter, die Schwelbrände und Rußentwicklung ohne „echtes“ Feuer mitversichern.
Sie kommen nach Hause und über Ihren Wohnzimmerboden zieht sich eine dünne Wasserschicht, die aus der Heizung leckt. Der Parkettboden ist völlig aufgeweicht: Wasserschaden, wer zahlt?

Wasserschäden gehören zu den häufigsten Schadensfällen im Haushalt. Im Versicherungsbereich werden sie als Leitungswasserschäden bezeichnet. Die Hausratversicherung übernimmt die Kosten, wenn unerwartet Wasser austritt und Eigentumsgegenstände in der Wohnung beschädigt. Ein durch menschliche Unaufmerksamkeit verursachter, umgekippter Eimer Putzwasser, der den Boden überschwemmt, wird nicht durch die Hausratversicherung abgedeckt. Entstehende Schäden an der Mietwohnung können durch Ihre private Haftpflichtversicherung gedeckt sein.

Gute Tarife leisten auch bei defekten Wasserbette, oder Aquarien, bei Schäden durch Wasserdampf oder Rückstau. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, Fragen Sie uns nach dem passenden Anbieter.

Die Hausratversicherung sichert den Versicherungsnehmer gegen Einbruchdiebstahl ab. Das bedeutet, dass jemand in die verschlossene Wohnung unrechtmäßig eingedrungen ist. Auch das Aufbrechen von Zimmern oder anderen verschlossenen Behältnissen wie einem Schrank oder einem Tresor ist versichert. Sollten die Einbrecher die Wohnung nicht nur ausgeraubt sondern auch das Mobiliar und sonstige Gegenstände vorsätzlich zerstört haben, zahlt der Versicherer auch im Fall von Vandalismus.

Allerdings leistet die Versicherungsgesellschaft nach einem Einbruch nur, wenn Einbruchsspuren festgestellt werden können und Sie bei der Polizei auch Anzeige erstattet haben. Hierbei nimmt die Polizei auch eine vollständige Liste der geklauten und zerstörten Gegenstände auf. Wenn keine Einbruchsspuren festgestellt werden können, zahlt die Versicherung im Zweifelsfall nicht, da sich annehmen lässt, dass eine Tür offen gestanden haben muss oder der Einbrecher mit einem Zweitschlüssel, der beispielsweise unter der Fußmatte versteckt war, hineingekommen ist. Nicht umsonst sollten Sie immer beim Verlassen der Wohnung darauf achten, dass alle Fenster geschlossen und die Tür abgeschlossen ist.

Auch hier gilt es, eher kundenfreundliche Bedingungswerke zu wählen, damit es im Fall des Einbruchdiebstahles nicht noch zu unnötigen Diskussionen mit der Versicherung kommt.

Der ewige Dauerbrenner. In Standardversicherungsbedingungen ist nur der Diebstahl aus dem verschlossenen Fahrradkeller mitversichert.

Sie sollten auf jeden Fall auf die sogenannte „Nachtzeitklausel“ achten, damit Ihr Rad auch ausserhalb der Wohnung oder des Fahrradkellers 24 Stunden am Tag gegen Diebstahl versichert ist. Die volle Entschädigungshöhe erhalten Sie nur, wenn das Rad an einem festen GVergleich Hausratversicherung mit Fahrraddiebstahlegenstand (Baum, Radständer) oder einem anderen Rad angeschlossen war. Wurde das Rad einfach weggetragen, wird die Leistung gekürzt oder komplett verweigert.

In der Hausratversicherung wir bei Diebstahl des Fahrrades oder auch Pedelecs der Neuwert ersetzt. Geben Sie daher im BesserBerater Vergleich den korrekten Neuwert an und es werden Ihnen sofort empfehlenswerte Tarife vorgeschlagen.

Wer sein Fahrrad nicht nur gegen Diebstahl, sondern auch bspw. gegen Sturzschäden oder  Vandalismus versichern möchte, sollte auf eine Fahrradvollkaskoversicherung ausweichen.

Es gibt noch viele weitere kriminelle Handlungen, bei denen gute Hausratversicherungen Leistung vorsehen:

  • Trickdiebstahl und Betrug
  • Phishing und Kreditkartenmißbrauch
  • Raub und Erpressung
  • Diebstahl am Arbeitsplatz, im Krankenhaus oder auf Reisen
  • und vieles mehr. Fragen Sie uns nach den besten Tarifen!
Wenn Hagelniederschlag oder ein fallender Baum / Ast aufgrund eines Sturms ein Dachfenster durchbricht und die darunter stehenden Möbel ramponiert, springt die Hausratversicherung ein. Auch wenn Regen durch das zerschlagene Fenster eindringt und das Zimmer unter Wasser setzt, zahlt die Hausratversicherung. Sie zahlt allerdings nur, wenn das Fenster durch den Sturm zerstört wurde. Wenn der Regen durch das von Ihnen offen gelassene Fenster in die Wohnung eintreten konnte, haften Sie selbst für den Schaden.

Versichert ist auch ein direkter Blitzschlag, z.B. wenn der Blitz direkt den Satellitenempfänger auf dem Dach trifft. Bei Überspannungsschäden in Folge eines Blitzeinschlags zahlt die Hausratversicherung laut Standardbedingungen nicht. BesserBerater.de empfiehlt daher, Tarife zu wählen, die bei Überspannung beitragsfrei Leisten, egal welcher Grund hier vorlag.

Unter Elementarschäden fallen umweltbedingte Gefahren wie Überschwemmung, Überflutung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch. Diese Zusatzleistung in die Hausratversicherung zu inkludieren ist für Hausbesitzer essentiell, für Mieter in Mietwohnungen nicht ganz so wichtig. Dennoch empfiehlt BesserBerater den Zusatz „Elementarschäden“ beim Abschluss einer Hausratversicherung, da es sich in einem Fall von Naturgewalten meistens um sehr hohe Summen handelt, die man als Geschädigter aufbringen müsste.

Im Vergleich hierzu ist der Aufpreis für diesen Zusatz recht überschaubar. In vielen Bereichen Deutschlands sollte man das Überschwemmungs-, Überflutungs-, Rückstau- und Erdrutschrisiko nicht unterschätzen.

Die Gefahr von Elementarschäden fällt nicht unter die Standardbedingungen bei einer Hausratversicherung und muss zusätzlich versichert werden.

Es ist möglich, sich zusätzlich gegen Glasbruch abzusichern, z.B. wenn man in den Spiegel im Flur stolpert, bei einem Sturz die gläserne Duschabtrennung zerbricht oder das Ceranfeld des Herds einen Sprung bekommt. Der Beitragszuschlag für eine Glasbruch-Zusatzversicherung ist relativ hoch, so dass man sich genau überlegen sollte, ob man diese Mehrleistung wirklich braucht.

Diese macht Sinn, wenn man eine Einrichtung mit viel Glas oder einen Wintergarten hat. Auch wer in einer Mietwohnung mit hochwertigen Gläsern oder Spiegeln wohnt, die dem Vermieter gehören, sollte über eine Glasbruchversicherung nachdenken. Denn wenn der Spiegel kaputtgeht, fällt dies weder in den Bereich der Haftpflichtversicherung noch in die standardisierte Hausratversicherung. Den Ersatz zahlt in diesem Fall nur eine spezielle Glasbruchversicherung.

Was zahlt die Hausratversicherung?

Im Gegensatz zur Haftpflichtversicherung, bei der der Zeitwert eines Gegenstandes ersetzt wird, handelt es sich bei der Hausratversicherung um eine Neuwertversicherung. Die Hausratversicherung zahlt die Summe, die Sie benötigen, um gleichwertige Sachen neu zu kaufen.

Beispiel: Haben Sie vor vier Jahren einen Computer für 2.000 € gekauft, der absolut topaktuell war, erhalten Sie heute nicht zwangsläufig die vollen 2.000 €. Denn ein gleichwertiger PC ist heute günstiger zu haben.

Auch bei zerstörten oder abhanden gekommenen Sachen erstattet die Hausratversicherung den Neuwert. Bei beschädigten Gegenständen ersetzt der Versicherer die Reparaturkosten. Wenn ein Brand oder eine Überschwemmung Ihre Wohnung unbewohnbar gemacht hat, springt die Hausratversicherung auch bei den Aufräumkosten und den Hotelkosten für Ihre vorübergehende Unterbringung ein.

was uns wann zahlt die Hausratversicherung

Die beste Hausratversicherung: worauf sollte man für den besten Schutz achten?

BesserBerater empfiehlt die Angabe einer genauen Versicherungssumme abhängig vom Wiederbeschaffungswert des persönlichen Hausrats. Machen Sie eine Liste und zählen Sie Ihren Besitz zusammen. Was würde es Sie kosten, sich komplett neu einzurichten?
Mindestens sollte man aber 650 € Versicherungssumme je Quadratmeter absichern. Sonst kann es zu Kürzungen bei den Leistungen kommen. Manche Versicherer verzichten auf Kürzungen, wenn 600 € Versicherungssumme oder sogar nur 500 € Versicherungsusmme je Quadratmeter gewählt wurden.

Wer sich diese Arbeit nicht machen möchte, der kann mit einer Allgefahrendeckung auf das Rund-um-sorglos-Paket setzen. Diese kann im Vergleichsrechner von BesserBerater.de angewählt werden.

Wenn Sie ein Fahrrad besitzen, versichern Sie es einen möglichen Fahrraddiebstahl durch den Abschluss einer Zusatzvereinbarung in entsprechender Höhe. Geben Sie hierfür den konkreten Neubeschaffungswert Ihres Fahrrads an. Legen Sie beim Abschluss der Versicherung darauf wert, dass die Fahrradversicherung 24 Stunden am Tag zählt. Manche Versicherungsanbieter schränken den Schutz durch eine Nachtzeitklausel ein, so dass das Fahrrad in der Nachtzeit von 22Uhr bis 6Uhr in der Früh bei einem Diebstahl nicht versichert ist. Überdies sollten Sie stets darauf achten, dass Ihr Fahrrad wenn möglich an einem unbeweglichen Gegenstand (z.B. Laternenpfahl) festgemacht ist.
Am besten man ermittelt den Wert des Hausrates und wählt anhand dessen die Versicherungssumme, mindestens jedoch 650 € Versicherungssumme je Quadratmeter Wohnfläche.
Manche Versicherer erkären den Unterversicherungsverzicht auch schon bei 600 € Versicherungsumme oder 500 € Versicherungsumme je Quadratmeter.
Sowohl Überspannungsschäden in Folge eines Blitzeinschlags als auch umweltabhängige Elementarschäden sind in den Standardbedingungen einer Hausratversicherung nicht mitinbegriffen. Dennoch empfehlen wir diese als Zusatz mitzuversichern, um bestmöglich abgesichert zu sein, da die Kosten im Falle eines Schadens hier sehr hoch ausfallen können.
Da eine Hausratversicherung in Kombination mit einer Haftpflichtversicherung beim gleichen Anbieter zu 5% Bündelnachlass führt, als wenn man die beiden Versicherungen getrennt abschließt, lohnt es sich, über die Möglichkeit einer Kombination nachzudenken. Selbst wenn Sie bereits eine Haftpflichtversicherung haben, könnte sich ein Wechsel zu einem neuen Anbieter lohnen. Der eigene Versicherungsbestand sollte hin und wieder sowieso überprüft werden, da es mittlerweile möglicherweise günstigere Tarife mit besseren Konditionen geben könnte. Sprechen Sie uns darauf an, dann überprüfen wir, ob wir Ihnen ein besseres Angebot machen können als Ihre bestehende Versicherung.

Hausratversicherung Testsieger

Im Gegensatz zur Rechtsschutzversicherung oder Unfallversicherung gibt es auf Grund des lokal sehr unterschiedlichen Risikos auch unterschiedliche Testsieger. Die besten Bedingungswerke bietet aktuell die InterRisk Versicherung mit Ihrem Bedingungswerk XXL, die Konzept & Marketing mit ihrer Allgefahrendeckung allsafe home, die VHV mit ihrem Produkt Exklusiv inkl Best-Leistungs-Garantie oder auch die Ammerländer Versicherung mit den beiden Tarifen Exclusiv und Excellent.

Den Testsiger vom Handelsblatt, ÖKO-TEST, und Focus Money den Hausrat-Tarif XXL der InterRisk können Sie hier direkt beim Rechner der InterRisk Versicherung berechnen und abschließen:

InterRsik Hausratversicherung online beantragen

Auf Grund der Vielfalt der sehr guten Tarife und der sehr unterschiedlichen Risiken je Wohnort, empfiehlt es sich den Vergleichsrechner für die Hausratversicherung am Seitenanfang zu benutzen. So ist sichergestellt, dass Sie mit nur einer Berechnung Ihren persönlichen Testsieger finden.

zum Vergleich Hausratversicherung