Öltankversicherung 2017-10-11T11:44:16+00:00

Öltankversicherung

Für alle Besitzer eines Öltank ist eine Öltankversicherung sehr wichtig. Schlägt der Tank leck und Öl sickert in den Boden dann haftet der Besitzer für den entstanden Schaden. Man spricht daher auch von einer Gewässerschadenhaftpflichtversicherung, weil das Öl schnell das Grundwasser verunreinigt.

Steht der Öl-Tank im selbstgenutzen Haus, dann ist eine separate Öltankversicherung überflüssig. Man kann das Risiko in einer guten Privat-Haftpflichtversicherung integrieren und so Geld sparen.

Hat man ein Haus, dass man vermietet, dann ist eine separate Öltankversicherung unverzichtbar. Bei Wohnungen kommt es darauf an ob sich die Hausverwaltung bereits um Versicherungsschutz bemüht hat.

Jetzt Privat-Haftpflichtversicherungen vergleichen

Öltankhaftpflicht Vergleich

Schnelle Hilfe

Deine BesserBerater
Telefon: 089 – 890 567 06

Was wir dir noch bieten:

Neben dem digitalen Versicherungsordner bekommst du von uns folgendes..

Vorteile BesserBerater + VorsorgeKampagne Öltankversicherung

Ist eine Öltankversicherung sinnvoll?

Die Frage ob eine Öltankversicherung / Gewässerschadenhaftpflichtversicheurng sinnvoll ist stellt sich eigentlich nicht. In vielen Fällen ist eine separate Ölversicherung gar nicht nötig, wenn man im Haus selbst wohnt und sich für eine leistungsstarke Privat-Haftpflichtversicherung entschieden hat. In einer guten private Haftpflichtversicherung mitversichert sind:

  • Heizöltank, egal wie viel Fassungsvermögen dieser hat (gilt nur für Hochleistungstarife wie zum Beispeil die InterRisk Haftpflicht XXL)

Kann man das Risiko nicht in einer Privathaftpflicht unterbringen, dann ist eine Öltankhaftpflicht immer noch sehr sinnvoll. Die jährlichen Kosten sind mit ca. 40 € pro Jahr überschaubar.

Fragen und Antworten zur Öltankversicherung

Nein, jedoch macht diese sehr viel Sinn.

Ja, wenn es zu einem Schaden kommt und bspw. das Erdreich ausgehoben werden muss, dann ist der Schaden sehr hoch. Der Beitrag ist dagegen sehr niedrig.

Die Kosten sind abhängig von:

  • dem Fassungsvermögen des Tank
  • der Lages des Tank (oberirdisch / unterirdisch)
  • der Höhe der gewünschten Versicherungssumme

Die Gewässerschadenhaftpflichtversicherung ist nicht notwendig, wenn man das Haus in dem sich der Tank befindet selbst bewohnt wird. Denn dann kann man das Risiko in einer guten Privat-Haftpflichtversicherung einschließen.
->> Privat-Haftpflichtversicherung Vergleich

Bewohnt man das Haus selbst nicht, dann ist eine Gewässerschadenhaftpflichtversicherung notwendig.

Der BesserBerater Test hat ergeben, dass die Asspario das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Tanks bis 10.000 Liter Fassungsvermögen bietet.

Sind die Tanks größer, dann ist eine degenia ein guter Anbieter.