Tierhalterhaftpflichtversicherung 2017-10-24T15:15:14+00:00

Tierhalterhaftpflichtversicherung

Tierhaftpflichtversicherung

Unter die Tierhalterhaftpflichtversicherung fällt sowohl die Hundehaftpflicht als auch die Pferdehaftpflicht.

Warum brauche ich eine Tierhalterhaftpflicht?

Es kann immer etwas passieren. Deswegen haben wir Menschen eine Privat-Haftpflichtversicherung, damit wir nicht für einen möglicherweise sehr hohen Schaden aufkommen müssen. Als Besitzer haften Sie für Ihre Tiere in unbegrenzter Höhe, auch wenn Sie persönlich an dem verursachten Schaden keine Schuld tragen. Wer schon länger ein Tier besitzt, weiß wahrscheinlich nur allzu gut, dass Hund und Pferd oftmals ihren ganz eigenen Kopf haben und somit in manchen Situationen unberechenbar sind. Ohne eine Tierhalterhaftpflicht kann Sie ein Fehler Ihres Tieres teuer zu stehen kommen. Denn Schäden die der Vierbeiner verursacht, sind nicht in der Privathaftpflichtversicherung abgedeckt.

Mit einer guten Hundehaftpflicht oder Pferdehaftpflicht können Sie die Zeit mit Ihrem Vierbeiner genießen, ohne sich über mögliche Schadensforderungen Sorgen machen zu müssen.

Vergleich Tierhalterhaftpflicht (Hund + Pferd)

HundehaftpflichtversicherungDie Hundehaftpflicht

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ihr Vierbeiner wittert im Park ein Eichhörnchen und nimmt die Jagd auf. Dabei rennt er über die Straße. Ein vorbeifahrendes Auto muss ausweichen und fährt dabei gegen einen Baum. In diesem unglücklichen Fall tragen Sie die Schuld an dem Schaden, den Ihr Hund verursacht hat. Und der kann schnell sehr viel höher werden als die Kosten für einen zerbissenen Schuh oder den Ersatz einer Hose, die Ihr Hund mit seinen schlammigen Pfotenabdrücken verziert hat. Eine gute Hundehaftpflicht sichert Sie gegen alle kleinen und großen Schäden ab, die Ihr Hund verursacht und verhindert damit, dass Sie wegen der Unberechenbarkeit Ihres Tieres noch lange die finanziellen Folgen tragen müssen. Sie haben bislang noch keine Hundehaftpflichtversicherung für Ihren treuen Begleiter? Das sollten Sie schnell ändern.

Hundehaftpflicht Vergleich: Nutzen Sie den praktischen Versicherungsvergleich von BesserBerater.de und finden Sie Ihre perfekte Hundehaftpflichtversicherung!

Tiehalterhaftpflicht Vergleich

Warum BesserBerater.de?

Bei BesserBerater.de steht die Qualität der Tierhalterhaftpflichtversicherung an erster Stelle, direkt gefolgt vom besten Preis. Unser Tarif-Tipp hat bei uns daher auch immer das ausgewogenste Preis-Leistungsverhältnis. Wir bieten Ihnen die beste Hundeversicherung so günstig wie möglich an.

Bei BesserBerater.de können Sie die verschiedenen Anbieter und Tarife anhand ihrer ganz persönlichen Vorgaben und Prioritäten ganz unverbindlich vergleichen und auf Wunsch bequem und unkompliziert online abschließen.

Wer braucht eine Hundehaftpflicht?

Prinzipiell empfehlen wir jedem Hundebesitzer eine Hundehaftpflichtversicherung.

Besteht für Hundehalter eine Hundehaftpflicht Pflicht?

In manchen Bundesländern ist die Hundehaftpflicht tatsächlich gesetzlich vorgeschrieben. Für alle Hunde gilt dies in Berlin, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. In Rheinland-Pfalz müssen Besitzer eine Hundehaftpflicht für „Kampfhunde“ vorweisen, in Nordrhein-Westfalen ist die Hundehaftpflicht für alle größeren Hunde – über 40 Zentimeter Schulterhöhe, bzw. über 20 Kilogramm – Pflicht.

Wenn ich mehrere Hunde habe, brauche ich dann eine Versicherung für jeden Hund?

Als Hundehalter kann ich eine Versicherung für mehrere Hunde gleichzeitig abschließen. Die Kosten für die Versicherung pro Hund sinken mit jedem zusätzlichen Vierbeiner.

Was sollten Sie beim Abschluss einer Hundehaftpflicht berücksichtigen?

Anbieter für die Hundehaftpflicht gibt es viele. Achten Sie bei Ihrer Entscheidung für eine Hundehaftpflichtversicherung auf folgende Faktoren:

BesserBerater.de empfiehlt eine Mindestdeckungssumme von 5 Millionen Euro. Denn auch der wohlerzogenste Hund hat Reflexe und Instinkte. Läuft er beispielsweise bei einem lauten Knall auf die Straße und verursacht damit einen Unfall, kann der Schaden durch Sachschäden, Behandlungskosten und Verdienstausfälle schnell in die Höhe schießen.
Manche Versicherungen kommen für Schäden, die Ihr Hund im gemieteten Hotelzimmer oder dem gemieteten Ferienhaus verursacht, überhaupt nicht auf. Andere zahlen in diesem Schadensfall sogar bis zur vereinbarten Versicherungssumme von 10 Millionen €. Zusätzlich unterscheiden Versicherer zwischen beweglichen und unbeweglichen Objekten. Mit dem Vergleich von BesserBerater.de kann man sich diese Details anzeigen lassen.
Nicht alle Anbieter versichern so genannte Kampfhunde oder Listenhunde. Und die Versicherungen, die eine Hundehaftpflichtversicherung für Kampfhunde anbieten, verlangen oftmals einen sehr hohen Preis. Es gibt einige wenige Versicherungen, die alle Hunde zum gleichen Tarif versichern.
Es gibt Versicherungen, die eine günstige Hundehaftpflicht anbieten, allerdings den Leinenzwang voraussetzen. Da jedoch die meisten Schäden genau dann passieren, wenn sich Ihr Vierbeiner frei austobt, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Anbieter nicht auf Leinenzwang besteht.

Was kostet eine Hundehaftpflicht?

Die Kosten für sehr gute Hundehaftpflichtversicherungen liegen zwischen 57 und 166 Euro pro Jahr. Die Prämie hängt dabei von mehreren Faktoren ab:

  • Wie alt ist der Versicherungsnehmer? Für Personen ab 50, 55 oder 60 Jahren gibt es manchmal Extra-Rabatte.
  • Ist Ihr Hund ein so genannter Kampfhund? Denn zahlen Sie bei vielen Anbietern mehr
  • Sind Sie bereit, eine Selbstbeteiligung zu erbringen? Dann sinkt Ihr Versicherungsbeitrag bei allen Anbietern um 25% und mehr
  • Hat Ihr Hund bereits einen oder mehrere Schäden in der Vorversicherung verursacht? Dann wirkt sich das bei einigen Hundehaftpflichtversicherungen auf den Beitrag aus

Hundehaftpflicht VergleichHundehaftpflicht Test: Unsere Empfehlung

BesserBerater.de setzt auf eine ausführliche Produktanalyse, um den Testsieger in Sachen Hundehaftpflicht für Sie zu bestimmen. Dabei stehen bei BesserBerater.de nicht nur der günstigste Tarif, sondern vor allem das Preis-Leistungsverhältnis sowie die Qualität der Versicherung im Fokus. Die degenia, Hanse Merkur oder InterRisk Versicherung bieten aktuell die beste Hundehaftpflichtversicherungen an.

Hundehaftpflicht Test: Entdecken Sie alle Vorteile unserer Testsieger im Versicherungsvergleich von BesserBerater.de!

Pferdehaftpflicht vergleichenDie Pferdehaftpflichtversicherung

Als Besitzer von Pferd, Pony oder Esel haften Sie für alle Schäden, die Ihr Tier verursacht. Ob Ihr Pferd nun völlig unerwartet ausschlägt und dabei einen Menschen verletzt oder aufgeschreckt von einem bellenden Hund das Weite sucht und dabei einen Zaun zerstört: Schadensfälle, die durch ein Pferd verursacht werden, gibt es viele. Die höchsten Geldforderungen drohen bei Personenschäden.

Was nicht allen Pferdebesitzern bewusst ist: Nicht nur fremde Personen haben einen Anspruch, wenn sie durch das Pferd verletzt werden, sondern auch die Hüter, Fremdreiter oder Reitbeteiligten Ihres Pferdes. Fällt beispielsweise eine gute Freundin aus dem Sattel, müssen Sie als Besitzer für alle Behandlungskosten aufkommen.

 

Pferdehaftpflichtversicherung Vergleich: Nutzen Sie den praktischen Versicherungsvergleich von BesserBerater.de und finden Sie Ihre perfekte Pferdehaftpflicht!

Tiehalterhaftpflicht Vergleich

Wer braucht eine Pferdehaftpflicht?

Prinzipiell empfehlen wir jedem Pferdebesitzer eine Haftpflichtversicherung für sein Tier, da Sie sonst verschuldungsunabhängig mit Ihrem gesamten Vermögen haften

 

Besteht für Pferde eine Pferdehaftpflicht Pflicht?

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung zur Pferdehalter-Haftpflichtversicherung.

 

Wenn ich mehrere Pferde habe, brauche ich dann eine Versicherung für jedes Pferd?

Viele Versicherer bieten an, dass man mehrere Pferde gleichzeitig in einem Vertrag versichert. Oftmals gibt es hierfür auch Mehrpferde-Rabatt für jedes Pferd.

 

Was sollten Sie beim Abschluss einer Pferdehaftpflicht berücksichtigen?

Achten Sie beim Abschluss Ihrer Pferdehaftpflichtversicherung auf folgende Faktoren:

BesserBerater.de empfiehlt Ihnen eine Mindestdeckungssumme von 10 Millionen Euro. Wenn Ihr Pferd einen Unfall verursacht oder einen Menschen verletzt, können die Forderungen durch Behandlungskosten, Verdienstausfälle und Sachschäden schnell in die Millionen gehen.
Manche Versicherungen kommen für Schäden, die Ihr Pferd in den gemieteten Stallungen verursacht, gar nicht auf. Achten Sie darauf, dass Mietsachschäden, also beispielsweise Schäden an gemieteten Boxen, geliehenen oder gemieteten Pferdeanhängern oder auf gepachteten Wiesen, durch den Anbieter der Pferdehaftpflichtversicherung gedeckt sind.
Wenn auch andere Personen gegen Geld Ihr Pferd reiten oder betreuen dürfen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Pferdehaftpflicht bei Reitbeteiligung gewährleistet ist. Die Versicherung deckt dann auch Schäden, die entstehen, wenn Sie selbst nicht anwesend sind.
Im Gegensatz zur Reitbeteiligung deckt das Fremdreiterrisiko die Schäden, die entstehen, wenn fremde Personen unentgeltlich auf das versicherte Pferd aufpassen oder einen Ausritt unternehmen. Achten Sie unbedingt darauf, dass diese Klausel abgedeckt ist. Denn gerade wenn sich fremde Personen auf den Rücken Ihres Pferdes schwingen, ist das Risiko eines Unfalls besonders hoch.

Was kostet eine Pferdehaftpflichtversicherung?

Sehr gute Pferdehaftpflichtversicherungen kosten zwischen 94 und 243 Euro pro Jahr. Die Prämie hängt dabei von mehreren Faktoren ab:

  • Wie alt ist der Versicherungsnehmer? Für Personen ab 50, 55 oder 60 Jahren gibt es manchmal Extra-Rabatte
  • Sind Sie bereit, eine Selbstbeteiligung zu leisten? Dann sinkt der Versicherungsbeitrag bei vielen Anbietern um 25% und mehr
  • Hat Ihr Pferd bereits einen oder mehrere Schäden in der Vorversicherung verursacht, wirkt sich das bei einigen Pferdehaftpflichtversicherungen auf den Beitrag aus
  • Versicherer unterscheiden zwischen Ponys, Fohlen, Reit-, Zucht- und Gnadenbrotpferden. Die Art und Anzahl der zu versichernden Tiere beeinflussen die Beitragshöhe
Pferdehaftpflichtversicherung Vergleich

Pferdehaftpflicht Vergleich: Vergleichen Sie nun die Tarife der Pferdehaftpflichtversicherung bei BesserBerater.de und verschaffen Sie sich ganz unverbindlich einen Überblick über die Leistungen und Kosten!

 

Pferdehaftpflichtversicherung Test: Unsere Empfehlung

Um den Testsieger in Sachen Pferdehaftpflicht für Sie zu bestimmen, setzt BesserBerater.de auf eine ausführliche Produktanalyse. Dabei stehen bei uns nicht nur der günstigste Tarif, sondern vor allem das Preis-Leistungsverhältnis sowie die Qualität der Pferdehaftpflichtversicherung im Fokus. Aktuell bieten die Versicherungen degenia und InterRisk die beste Pferdehaftpflicht an.

 

Pferdehaftpflichtversicherung Test: Entdecken Sie nun alle Vorteile unserer Testsieger im Versicherungsvergleich von BesserBerater.de!

Tiehalterhaftpflicht Vergleich

Die Vorteile von BesserBerater.de auf einen Blick:

  • Sie erhalten einen kostenlosen Zugang zum digitalen Versicherungsordner von BesserBerater.de
  • Sie erhalten die beste Qualität zum bestmöglichen Preis
  • Sie können auf besten persönlichen Service durch gute Erreichbarkeit unserer Experten zählen
  • BesserBerater.de berechnet auf Ihren Wunsch Ihr ganz individuelles Angebot
  • Bei einer Bündelung der Versicherungen können Sie bis zu 15% Rabatt erhalten
  • BesserBerater.de-Kunden erhalten hohe Rabatte bei Abschluss einer provisionsfreien Altersvorsorge bei der VorsorgeKampagne.de