Test: ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung

Unser Fazit: Oftmals teuer bei schlechtem Unternehmensrating

Die ERGO Lebensversicherung AG bietet die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Ergo Leben SBU an. Der Tarif ist leistungsstark, aber oftmals teuer. Viele Berufe lassen sich bei anderen Anbietern in ähnlicher oder besserer Qualität bis zu 35% günstiger versichern. Wir raten zudem generell von der ERGO aufgrund eines schwachen Unternehmensratings ab.

Du bist dir nicht sicher, ob die Ergo Berufsunfähigkeitsversicherung den besten Tarif für dich bietet?

Fordere einfach kostenlos einen individuellen Vergleich nahezu aller Anbieter an, um Preise und Leistungen vergleichen zu können.

Welche Berufsunfähigkeitsversicherung die beste für dich ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab (Beruf, Selbstständigkeit, Gehalt, Tätigkeit, Freizeitaktivitäten).

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung läuft lange und lässt sich nachträglich schwer wechseln! Deswegen sollte man unbedingt auf Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis setzen.

Was bei der ERGO BU versichert ist, alle Vor- und Nachteile des Tarifs, erfährst du in diesem Test. Smarte Verbraucher nutzen beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung die Vorteile der BesserBerater.

Jetzt Vergleich anfordern:

Vorteile bei BU-Abschluss über BesserBerater:

  • Fachmännische Marktanalyse und Beratung

  • Vertrauliche Risikovoranfrage bei Vorerkrankungen

  • kostenlose Erstberatung durch einen Anwalt im Schadenfall
  • optimale Risikoabsicherung zum besten Preis

  • kostenloser digitaler Versicherungsordner
  • Ein Ansprechpartner für alle Versicherungen

  • Hervorragende Erreichbarkeit, schnelle Reaktionszeiten = bester Service

Darum kann ich BesserBerater vertrauen:

Siegel_Garantie_klein_ohne

Wir garantieren dir:

  • Wir behandeln deine Daten vollkommen vertraulich und geben keine Daten an Dritte weiter.
  • Wir schicken dir einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich per Email zu.
  • Wir melden uns nur bei dir, um die den Aufbau des Vergleichs zu erläutern.
  • Bei Fragen beraten wir dich kostenlos per Email, Telefon und Chat.
  • Entscheidest du dich gegen das Angebot, löschen wir deine Daten
Jetzt Vergleich anfordern

Die wichtigsten Leistungskriterien der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Leben

Man sollte sich immer für einen Hochleistungstarif bei der Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden, da man ein sehr teures Risiko absichert. Zwischen den Top-Tarifen sind die Unterschiede der Leistungen gering. Nur wer sich wirklich auskennt, erkennt die Vertragsfeinheiten, die die Tarife unterscheiden, und die für eine qualifizierte Entscheidung nötig sind. Bei Fragen hierzu wende dich jederzeit an die BesserBerater. Folgende Punkte sind bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung allerdings immer wichtig:

 

Verzicht auf abstrakte Verweisung

Eine Versicherung, die keinen Verzicht auf abstrakte Verweisung ausweist, behält sich das Recht vor, dass der Versicherungsnehmer einen anderen Beruf ausüben kann, anstatt berufsunfähig in seinem jetzigen Beruf zu sein. „Wenn Sie als Ingenieur / Betriebswirt / Kauffrau / Industriemechaniker nicht mehr arbeiten können, dann werden Sie eben Landschaftsgärter“. Dies wäre ein Beispiel für die abstrakte Verweisung auf einen anderen Beruf.

Viele alte und besonders billige Tarife haben die Möglichkeit der abstrakten Verweisung weiterhin. Gute und qualitativ hochwertige Tarife hingegen verzichten darauf. Du erhältst dann die Leistung, sofern du im aktuell ausgeübten Beruf berufsunfähig wirst.

Davon abgegrenzt ist die sogenannte „konkrete Verweisung“. Suchst du dir aktiv einen neuen Beruf (und bist damit im aktuellen Beruf nicht mehr berufsunfähig), dann wird die Leistung eingestellt, die Beiträge wieder erhoben und du hast erneut Versicherungsschutz.

6 Monate Prognosezeitraum

Der aktuell kürzt-mögliche Prognosezeitraum bei guten Berufsunfähigkeitsversicherung sind sechs Monate. Prognosezeitraum bedeutet, dass du voraussichtlich für diesen Zeitraum berufsunfähig sein wirst. Ist deine Prognose also, dass du für 6 Monate oder länger berufsunfähig (gemäß der vom Versicherer festgelegten Definition) sein wirst, dann erhältst du die BU-Leistung.

Andere Tarife beinhalten längere Prognosezeiträume von 12 Monaten bis zu drei Jahren. Teilweise wird auch „dauerhafte Berufsunfähigkeit“ erwartet. Dies ist aber für die Leistungszuteilung eine große Herausforderung, denn der Arzt muss diesen Zeitraum auch überblicken können. BesserBerater empfiehlt daher unbedingt einen Tarif mit 6 Monaten Prognosezeitraum zu wählen.

Arbeitsunfähigkeitsklausel (AU-Klausel)

In 2017 bieten immer mehr Anbeieter für Berufsunfähigkeitsversicherungen die sogenannte Arbeitsunfähigkeitsklausel an. Die Klausel besagt vereinfacht gesagt, dass die BU bereits Leistungen zahlt, wenn der Versicherungsnehmer langfristig krankgeschrieben ist. Die Krankschreibung erfolgt durch einen Arzt der Wahl des Versicherungsnehmers. „Langfristig“ ist von Anbieter zu Anbieter anders definiert, kurzzeitige Unterbrechungen (Wiedereingliederungsversuch) werden üblicherweise nicht negativ angerechnet.

Rückwirkende Leistung bei verspäteter Meldung

Tritt Berufsunfähigkeit ein, geht diesem Ereignis üblicherweise ein gesundheitliches Ereignis voraus. Ein Unfall, eine schwere Erkrankung, ein Burnout oder andere Schwierigkeiten. Hier kann es durchaus vorkommen, dass die Leistungsmeldung an die ERGO Lebensversicherung nicht unmittelbar erfolgt. Gute Bedingungswerke sind hier derart formuliert, dass Leistungen nicht verloren gehen. Auch die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung leistet rückwirkend.

Arztanordnungsklausel

Diese Regelungen in den Versicherungsbedingungen definieren, welche Maßnahmen der Versicherte ergreifen muss, um den Grad der Berufsufähigkeit zu reduzieren. Im Verkaufsgespräch wird von Versicherungsmaklern oft Angst verbreitet mit Schlagworten wie „Gutachter-Pingpong“ oder der Aussicht auf besonders schmerzhafte Behandlungen oder medizinische Diäten. Geht man davon aus, dass Menschen lieber berufstätig wären, als berufsunfähig, dann verlieren diese Maßnahmen ihren Schrecken. Denn dann wird der Versicherungsnehmer ohnehin einiges auf sich nehmen, um wieder gesund zu werden.

Überbrückungsmöglichkeiten bei Nichtzahlung des Beitrages

Gute Tarife beinhalten eine Reihe an Überbrückungsmöglichkeiten, damit der Versicherungsschutz bei finanziellen Engpässen nicht verloren geht oder zumindest der Versicherungsvertrag selbst bestehen bleiben kann, sollten Beiträge mal nicht gezahlt werden können. Hierzu zählen

  • Beitragspausen ohne erneute Gesundheitsfragen
  • Vorübergehende Reduktion der Leistungen
  • Möglichkeiten der Stundung

Wie die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung dies geregelt hat, erfährst du im Test weiter unten.

Provisionsfreie Altersvorsorge

Erfahrungen mit der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung

Erfahrungen mit der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung gliedern sich in Erfahrungen in der Aufschubphase (also bevor eine Berufsunfähigkeit eingetreten ist) und in der Leistungsphase. Auch bei der Beantragung und der vorgelagerten Beratung kann man verschiedene Erfahrungen mit der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung machen.

Erfahrungen mit der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung bei Beratung und Beantragung

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung wird in großer Anzahl von Versicherungsvertretern der ERGO verkauft. Die Qualität der Beratung, der Vergleich mit anderen Anbietern und die Begleitung bei den Antragsfragen ist naturgemäß sehr unterschiedlich. Berufsunfähigkeitsversicherungen sollten möglichst bei ausgewiesenen Experten mit viel Erfahrung und vor allem auch mit einem großen Portfolio an verschiedenen Tarifen der Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden, damit man im Leistungsfall keine Schwierigkeiten hat.

In einschlägigen Onlineforen kann man unter dem Suchbegriff ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrung einige Kundenerfahrungen zum Thema Beratung und Beantragung nachlesen.

Erfahrungen mit der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung im Leistungsfall

Bisher (Stand 08/2017) mussten wir noch keinen BU-Leistungsfall bei einer ERGO begleiten. Wir könnten daher nur auf Erfahrungen mit der ERGO BU aus zweiter Hand zurückgreifen, was wir an dieser Stelle nicht tun. Prozessquoten & Co. können einen Rückschluss auf die Leistungsmoral einer Versicherung zulassen, müssen es aber nicht.

ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Erfahrung mit unterschiedlichen Berufen

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung bietet gute Versicherungsbedingungen, aber ein schwaches Unternehmensrating (Morgen & Morgen). Wir haben ca. 150 Testberechnungen mit unterschiedlichen Berufen und Laufzeiten durchgeführt und stellen fest, dass die ERGO für viele Berufe deutlich teurer ist, als es andere leistungsstarke Tarife sind. Je nach Berufsgruppe sind Preisunterschiede von bis zu 35% möglich, ohne auf tarifliche Leistungen verzichten oder auf ein schlechteres Bedingungswerk ausweichen zu müssen.

Um selbst zu sehen, wie die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich dasteht, fordere einfach ein individuelles Vergleichsangebot aller Anbieter an.

Der Leistungsumfang der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Leben im Detail

Die wichtigsten Leistungspunkte, anhand derer sich gute von schlechten Tarifen unterscheiden, auf einen Blick:

Ein grüner Haken bedeutet, dieser Leistungspunkt wird vom ERGO BU Leben Tarif vollumfänglich erfüllt. Ein gelbes Ausrufezeichen signalisiert, es besteht Versicherungsschutz mit Einschränkung. Das rote Kreuz zeigt an, dass für diesen Bereich kein Versicherungsschutz besteht. Ein blauer Kreis weist auf eine Information hin, die sich nicht bewerten lässt, da diese stark berufsabhängig oder ambivalent ist.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es besser ist, auf Qualität zu setzen als nur auf den Preis zu achten. Der Vergleich der Ergo Berufsunfähigkeitsversicherung zeigt aber, dass auch andere Versicherer äquivalenten Schutz bei günstigerem Beitrag bieten.

Hinweis: Es handelt sich bei den aufgeführten Leistungspunkten lediglich um einen Auszug. Um alle Leistungsmerkmale zu sehen, fordere einen unverbindlichen und individuellen Vergleich an.

Stand Test: 08/2017

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung verzichtet auf eine abstrakte Verweisung. Eine Verweisung auf eine andere Tätigkeit ist nicht möglich, es sei denn, die versicherte Person geht bereits einem anderen Beruf nach, der:

  • mindestens eine vergleichbare wirtschaftliche und soziale Wertschätzung bietet,
  • den Kenntnissen und Fähigkeiten der zuletzt ausgeübten Tätigkeit entspricht,
  • und bisherigen Lebensstellung entspricht (keine Einkommenseinbuße von mehr als 20 Prozent)

Konkret schreibt die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung in ihrem Produktinformationsblatt:

Durch den bedingungsgemäßen Verzicht auf die abstrakte Verweisung ist eine Verweisung auf eine andere Tätigkeit nur dann noch möglich, wenn die versicherte Person diese bereits ausübt und sie ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht.

Man ist dann berufsunfähig, wenn man 6 Monate lang zu 50% außerstande ist, seiner aktuellen Tätigkeit nachzugehen. Einen besseren Prognosezeitraum gibt es nicht, doch alle Versicherer mit gutem Berufsunfähigkeitsschutz bieten diesen Zeitraum. Die ERGO Berufsunfähigkeit nennt in ihren Versicherungsbedingungen folgende Definition der Berufsunfähigkeit:

Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder eines mehr als altersentsprechenden Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich mindestens 6 Monate ununterbrochen außerstande ist, ihren zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war, zu mindestens 50 Prozent auszuüben und wenn sie auch keine andere Tätigkeit ausübt, die ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht.

In der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung wird auch dann geleistet, wenn die Berufsunfähigkeit verspätet gemeldet wurde. Im Bedingungswerk des Versicherers ERGO heißt es wie folgt:

Es kann sein, dass der behandelnde Arzt die Dauer der gesundheitlichen Beeinträchtigung zunächst nicht einschätzen kann. Stellt sich später aber heraus, dass die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechenden Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, für sechs Monate ununterbrochen außerstande war, ihren zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigung ausgestaltet war, auszuüben und auch keine andere Tätigkeit ausgeübt hat, die ihrer bisherigen Lebensstellung entspricht, gilt dieser Zustand von Beginn an als Berufsunfähigkeit.

Bei der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung hat der Versicherte die Pflicht, eine gesundheitliche Verbesserung bzw. eine Reduzierung seines Berufsunfähigkeitsgrades unverzüglich zu melden. Konkret heißt es in den Bedingungen:

Sie müssen uns unverzüglich informieren, wenn einer der folgenden Umstände eintritt:

  • Die Berufsunfähigkeit oder Pflegebedürftigkeit mindert sich
  • Die versicherte Person nimmt eine berufliche Tätigkeit auf
  • Die versicherte Person geht ihrem bisherigen Beruf wieder nach
  • Die versicherte Person ändert ihre berufliche Tätigkeit

Zur Nachprüfung können wir jederzeit auf unsere Kosten sachdienliche Auskünfte verlangen. Darüber hinaus können wir einmal jährlich auf unsere Kosten umfassende Untersuchungen der versicherten Person durch von uns beauftragte Ärzte verlangen.

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung hat in den Versicherungsbedingungen umfangreiche Regelungen zu Mitwirkungspflichten.

Wir machen die Leistung grundsätzlich nicht davon abhängig, ob die versicherte Person ärztliche Anordnungen befolgt. Wenn jedoch eine wesentliche Besserung der gesundheitlichen Beeinträchtigung zu erwarten ist, ist die versicherte Person verpflichtet

  • geeignete Hilfsmittel zu verwenden (z.B. Brille, Prothese)
  • sich zumutbaren Heilbehandlungen zu unterziehen. Zumutbar sind Heilbehandlungen, die gefahrlos und nicht mit besonderen Schmerzen verbunden sind. Nicht zumutbar sind Heilbehandlungen, die eine Ope-ration vorsehen.

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung bietet im Vergleich mit anderen Anbietern leicht eingeschränkte Überbrückungsmöglichkeiten bei Zahlungsschwierigkeiten an. Im Bedingungswerk werden dabei folgende Details aufgeführt:

Stundung

Erfahrungsgemäß kann die Prüfung der Ansprüche auch einmal etwas länger dauern. Deshalb stunden wir Ihnen auf Antrag die Beiträge bis zur endgültigen Entscheidung über die Leistungspflicht. Zinsen verlangen wir für diese Stundung nicht.

Sobald die endgültige Entscheidung feststeht, endet die zinslose Stundung. Falls wir die Berufsunfähigkeit nicht anerkennen, müssen die Beitragszahlungen wieder aufgenommen werden. Die gestundeten Beiträge müssen dann nachgezahlt werden. Falls Sie die Nachzahlung nicht in einer Summe leisten möchten, kann die Zahlung auch in maximal zwölf gleichbleibenden Monatsraten erfolgen.

Unterbrechung der Beitragszahlung

Sie können die Beitragszahlung für bis zu 24 Monate vollständig oder teilweise unterbrechen. Bei Elternzeit der versicherten Person können Sie davon abweichend die Beitragszahlung für bis zu insgesamt 36 Monate vollständig oder teilweise unterbrechen.

Bei einer vollständigen Unterbrechung der Beitragszahlung entfällt für die Dauer der Unterbrechung die Beitragszahlungspflicht. Bei einer teilweisen Unterbrechung der Beitragszahlung wird für die Dauer der Unterbrechung der Beitrag herabgesetzt. Nach Ablauf der Unterbrechung der Beitragszahlung müssen Sie Beiträge wieder in der gleichen Höhe zahlen wie vor Unterbrechung der Beitragszahlung.

Durch die vollständige oder teilweise Unterbrechung der Beitragszahlung vermindern sich die garantierten Versicherungsleistungen.

Sie können Ihre Versicherung in folgendem Fall nicht wieder in Kraft setzen: Die versicherte Person ist während der Beitragsfreistellung berufsunfähig im Sinne dieser Bedingungen geworden. Dies gilt auch dann, wenn der Vertrag aufgrund gesetzlicher Elternzeit der versicherten Person beitragsfrei gestellt wurde.

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung leistet bei Ordnungswidrigekeiten im Straßenverkehr, nicht jedoch bei vorsätzlicher Ausführung oder den strafbaren Versuch eines Verbrechens oder Vergehens durch die versicherte Person.

Versicherungsschutz ist ausgeschlossen, wenn…

Die versicherte Person die Berufsunfähigkeit im Sinne dieser Bedingungen durch vorsätzliche Ausführung oder den Versuch einer Straftat selbst verursacht hat. Fahrlässige und grob fahrlässige Verstöße (z.B. im Straßenverkehr) sind nicht von diesem Ausschluss betroffen.

Der Verzicht auf den Paragraphen 163 Versicherungsvertragsgesetz bedeutet, dass der Bruttobeitrag der Versicherung auch bei schlechtem Überschüss- und Risikoverlauf nicht angehoben werden darf. Im aktuellen Bedingungswerk der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein Verzicht auf Beitragsanpassung gemäß §163 VVG nicht vorgesehen.

Bei der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung liegt keine Berufsunfähigkeit vor, auch wenn eine anerkannte unbefristete Erwerbsminderung vorliegt. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist grundsätzlich schwerer zu erhalten, als eine Berufsunfähigkeitsrente.

Eine Dienstunfähigkeitsklausel bietet die getestete ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung zwar an, Beamte, Beamtenanwärter, Soldaten, Polizisten und Lehrer sollten sich jedoch individuell durch BesserBerater informieren lassen, ob eine Dienstunfähigkeitsklausel nötig ist, und warum und welche Versicherer diese anbieten.

Besonders für medizinische Berufe eine sehr wichtige Klausel. Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Mediziner grundsätzlich geeignet. In den Bedingungen der ERGO BU wird festgehalten:

Bei Ärzten, Zahnärzten und anderen im Gesundheitswesen Tätigen gilt: Vollständige Berufsunfähigkeit liegt auch dann vor, wenn eine gesetzliche Vorschrift oder eine behördliche Verfügung der versicherten Person verbietet, ihre bisherige berufliche Tätigkeit wegen Infektionsgefahr fortzuführen (vollständiges Tä-tigkeits-/Beschäftigungsverbot) und sich dieses Tätigkeitsverbot auf einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten erstreckt.

Berufsunfähigkeit liegt dagegen nicht vor, sofern die versicherte Person für die Dauer des Verbots von ihrem Arbeitgeber mit einer anderen Tätigkeit betraut wird oder wenn die versicherte Person eine ihrer Ausbildung und Erfahrung entsprechende Tätigkeit tatsächlich ausübt und diese Tätigkeit ihrer bisherigen Lebensstel- lung entspricht.

Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt keine Leistungen bei dauerhafter Krankschreibung von 6 Monaten, soweit keine bedingungsgemäße Berufsunfähigkeit vorliegt.

ERGO BU mit Rüruprente (Basisrente) kombinieren

Gerne werden Rüruprentenversicherungen mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen kombiniert. BesserBerater (wie auch die Verbraucherzentralen der Länder und Stiftung Finanztest) rät hiervon ab.

Versprochen wird eine Steuereinsparung, da die Beiträge dann steuerlich absetzbar wären. Wenn man es genau betrachtet, ist der Steuervorteil selten vorhanden. Bei der Kombination einer BU-Zusatzversicherung mit einer Rürup Rente muss der Anteil des Altersvorsorgebeitrages mindestens 50% betragen, damit der Gesamtbeitrag steuerlich abgesetzt werden kann. Was oft verschiegen wird: Auch die Berufsunfähigkeitsrente muss versteuert werden. Um „netto“ die gleiche Leistung zu erhalten wie bei einer selbstständigen BU (SBU), müsste man bei der Kombination mit einer Basisrente die BU-Rente ca. 25% – 35% höher wählen. Höhere Berufsunfähigkeitsrente > höherer BU-Beitrag > höherer Altersvorsorge-Beitrag > mehr Provision.

Eine Altersvorsorge sollte man immer als provisionsfreien Nettotarif abschließen. Zudem sollten Risikoversicherungen nicht mit Sparprodukten kombiniert werden.

Verminderter Anfangsbeitrag (Berufseinsteigerregelung)

Da viele BU Tarife teuer sind, werden von Vermittlern oft Tarife mit vermindertem Anfangsbeitrag angeboten. Dies bedeutet, man zahlt die ersten Jahre einen Beitrag, der geringer ist als er es versicherungsmathematisch sein müsste. Danach zahlt man dauerhaft (bis zum Endalter) einen höheren Monatsbeitrag. Es gilt:

  • Kannst du dir den regulären Versicherungsschutz leisten, solltest du den verminderten Anfangsbeitrag nicht wählen. Du zahlst drauf.
  • Solltest du aber (beispielsweise in der Ausbildung) den vollen Schutz nicht bezahlen können, ist es besser als auf die Versicherung komplett zu verzichten.

Wir von BesserBerater vermuten, dass die Anbieter die Strategie verfolgen, dass der Kunde nach Ablauf der vergünstigten Startphase „zu alt oder zu krank“ ist, um den Anbieter zu wechseln. Kündigt der Kunde in den Anfangsjahren wegen der höheren Prämie, so hat der Anbieter insgesamt ein gutes Geschäft gemacht.

Dokumentation über ERGO Pro

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige (Umorganisation)

Selbstständige sollten sich unbedingt von uns am Telefon beraten lassen, bevor sie eine BU-Versicherung abschließen. Viele Anbieter haben nachteilige Regelungen, bei denen die Leistung verweigert werden kann, wenn der Unternehmer seinen Betrieb umorganisieren kann.  Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung schreibt zur Umorganisation folgendes in ihren Bedingungen:

Bei Selbstständigen und Freiberuflern sowie bei mitarbeitenden Gesellschaftern ist zu beachten: Eine Berufsunfähigkeit liegt nicht vor, wenn die versicherte Person ihren Arbeitsplatz, sowie ihren Tätigkeitsbereich in zumutbarer Weise umorganisieren kann und eine Beeinträchtigung der bisherigen Lebensstellung dadurch nicht eintritt. Eine Umorganisation ist zumutbar, wenn die folgenden Voraussetzungen vorliegen:

  • Sie ist aufgrund der vorhandenen Ausbildung und Fähigkeiten möglich.
  • Sie ist aufgrund der Betriebsstruktur möglich.
  • Sie erfordert keinen erheblichen Kapitalaufwand.
  • Sie ist wirtschaftlich zweckmäßig.

In bestimmten Fällen ist es ratsam, auf ein Alternativprodukt auszuweichen, welches bei körperlichen Einschränkungen leistet, ohne auf die Arbeitsfähigkeit selbst abzustellen. Eine individuelle Beratung ist unerlässlich.

ERGO Berufsunfähigkeit für Studenten

Auch Studenten können sich mit der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Leben versichern. Sehr gute Versicherungsunternehmen stufen Studenten entweder unabhängig vom Studiengang in die beste Berufsgruppe ein oder versichern zumindest den Zielberuf.

Nachversicherungsoptionen / Nachversicherungsgarantien

Die Leistung der Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich nachträglich erhöhen. Die Nachversicherungsgarantien sind ein Katalog an Ereignissen, bei denen die BU-Rente nach gewissen Regeln erhöht werden darf, ohne erneut Gesundheitsfragen beantworten zu müssen.

Bei vielen Anbietern kann die BU-Rente bis 5 Jahre nach Versicherungsbeginn erhöht werden. Dies ist bei der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung nicht der Fall.

Es gibt einen ganzen Katalog an Ereignissen, bei dem die Rente bei Berufsunfähigkeit erhöht werden kann, ohne dass ein Arzt konsultiert wird oder Gesundheitsangaben zu machen sind. Bei der ERGO werden folgende Ereignisse festgehalten.

Eine Nachversicherung ist möglich, wenn die versicherte Person:

  • heiratet;
  • eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingeht;
  • Mutter oder Vater wird (auch bei einer Adoption);
  • 18 Jahre alt wird (Volljährigkeit);
  • einen Darlehensvertrag mit unserem Unternehmen oder mit einem Kreditinstitut über mindestens 75.000 Euro abschließt;
  • Arbeitnehmer ist und sich ihr Gehalt innerhalb eines Kalenderjahres um mindestens zehn Prozent erhöht;
  • erstmalig eine anerkannte berufliche Qualifikation abschließt (Berufsausbildung oder Studium).

Darüber hinaus gilt für eine Erhöhung der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung:

Eine Nachversicherung ist immer nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Die versicherte Person ist mindestens 18 Jahre alt und hat das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet.
  • Ab Vertragsbeginn müssen mindestens drei Versicherungsjahre vergangen sein.
  • Die Versicherung muss beitragspflichtig sein.
  • Die monatliche Berufsunfähigkeitsrente muss sich mindestens um 50 Euro erhöhen. Sie darf sich höchstens um 500 Euro erhöhen, jedoch maximal um 100 Prozent der vor der Erhöhung garantierten monatlichen Berufsunfähigkeitsrente. Sollten Sie bis zum Ende der Beitragszahlungsdauer mehrfach die Berufsunfähigkeitsrente durch die hier beschriebene Nachversicherungsgarantie erhöhen, gilt Folgendes: Die Summe der Erhöhungen der monatlichen Berufsunfähigkeitsrente darf 500 Euro nicht übersteigen.
  • Für die gesamte Jahresrente aus allen bei uns bestehenden Versicherungen gilt: Sie darf einschließlich der beantragten Berufsunfähigkeitsrente durch die Nachversicherungsgarantie nicht mehr als 30.000 Euro betragen.
  • Die versicherte Person darf nicht berufsunfähig sein.

Für die Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Risikoprüfung gelten gewöhnlich Grenzen. Bei der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung liegen uns die Grenzen aktuell nicht vor.

ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte (Dienstunfähigkeitsklausel)

Beamte sollten sich ebenfalls individuell von uns beraten lassen. Von vielen „Beamtenversicherern“ raten wir unter Preis-Leistungs-Gesichtspunkten oder wegen der Solvabilitätsquoten ab (beispielsweise Debeka). Daher ruf uns an, wenn du Beamter bist oder wirst.

ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ)

Risikoabsicherung und Sparen sollten immer getrennt werden. Es gibt keine seriösen Gründe, die für eine Kombination sprechen. Es erhöht die Kosten deutlich (Sparprodukte sollten provisionsfreie Honorartarife sein) und reduziert die Flexibilität.

Auch die Kombination mit einer Risikolebensversicherung macht wenig Sinn. Risikolebensversicherungen sind simple Produkte, die immer anlassbezogen mit einer klaren Laufzeit abgeschlossen werden sollten. Beispielsweise zur Absicherung der Immobilienfinanzierung mit sinkender Summe, zur Absicherung der Kinder bis diese z.B. 25 Jahre alt sind usw.

Regelungen zum Pflegefall innerhalb der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung

Für Verbraucher bis Mitte/Ende vierzig ist die Absicherung der Arbeitskraft erst einmal die Priorität. Allerdings hat die Vorsorge für den Pflegefall einen immer höheren Stellenwert (siehe: Pflegeversicherung). Auch hier werden von den Berufsunfähigkeits-Anbietern „Upgrades“ angeboten, die die Leistungen im Pflegefall erhöhen sollen oder aber eine Anschlussversicherung nach Ablauf der Hauptversicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung ermöglichen.

Generell gilt: Wirst du innerhalb der regulären Laufzeit einer BU-Versicherung zum Pflegefall, leistet die Berufsunfähigkeit bis zum vereinbarten Ablauf. Beim Thema Pflegeversicherung gilt: Besser ein geeignetes Produkt dafür abschließen, aber eine Leistungserweiterung innerhalb der Berufsunfähigkeitsrente ist besser als nichts.

ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen

Unzufrieden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der ERGO Berufsunfähigkeit? Du kannst die ERGO BU mit der Kündigungshilfe sehr leicht kündigen. Kündigungen sollten jedoch erst erfolgen, wenn eine adäquate Anschlussversicherung besteht.

In der Regel gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat. Die ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung kann jederzeit zum nächsten Beitragszahlungstermin schriftlich vollständig gekündigt werden.

Du hast Fragen? Kontaktiere uns einfach und wir helfen dir dabei.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Kündigungen per Post richtest Du an: ERGO Lebensversicherung AG | Überseering 45 | 22297 Hamburg

Kündigungen per Fax richtest Du an: ERGO Lebensversicherung AG | FAX: 040 6376 5954 | Telefon: 0800 3746-000

Kündigung per E-Mail an: Uns ist keine Mailadresse bekannt, es gibt jedoch ein Kontaktformular. Ggf. findet sich auf deinem Versicherungsschein eine Mailadresse.

Über die ERGO Lebensversicherung AG

Die Ergo Group Aktiengesellschaft ist ein international tätiger Versicherungskonzern mit Sitz in Düsseldorf, der über 28.000 angestellte Mitarbeiter beschäftigt. Hinzu kommen rund 16.000 hauptberufliche Vertreter. Ergo gehört zur Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München (Munich Re), einem der weltweit führenden Rückversicherer. Mit laufenden Einnahmen aus Versicherungsbeiträgen in Höhe von über 17 Milliarden Euro ist die Ergo Group 2016 einer der großen Erstversicherer in Deutschland und Europa. (Quelle: Wikipedia)

Die ergo Lebesversicherung AG weist jedoch eine nur mäßige Solvabilitäsquote auf und bekam von der Bewertungshaus Morgen & Morgen nur ein „schwaches“ Ergebnis im LV-Rating.

ERGO stand wegen aggressiver Vertriebsmehoden und der Sex-Party-Affäre in Budapest in der Kritik.

Alternative Produkte zur ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung

Neben einer Berufsunfähigkeitsversicherung lassen sich auch alternative Produkte wie beispielsweise eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder die Körperschutzpolice abschließen. Vorteile dieser Alternativprodukte sind:

  • Einfache Gesundheitsfragen, damit auch Verbraucher mit Vorerkrankungen eine Absicherung erhalten können.
  • Geringere Monatsbeiträge, damit auch körperlich Tätige ihre Arbeitskraft absichern können.

Die echte Berufsunfähigkeitsversicherung sollte immer die erste Wahl sein und möglichst bereits als Schüler, Student oder in der Ausbildung abgeschlossen werden. Ist diese Versicherung aus gesundheitlichen oder finanziellen Gründen nicht (mehr) möglich, machen Alternativprodukte definitiv Sinn.

Nutze das Anfrageformular, damit du einen Überblick über die Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwebsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherungen und andere Alternativen (Unfallversicherung, Schwere-Krankeheiten-Versicherung) erhältst.

Welche Gesundheitsfragen sind bei der ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung zu beantworten

ERGO BerufsunfähigkeitsversicherungDie Angaben zur Gesundheit müssen bei Antragstellung gemacht werden. Hast du einen Arzt besucht, musst du dies angeben. Erkrankungen sollen damit vorher beurteilt werden und werden ggf. mit einem Zuschlag oder einem Ausschluss belegt. Wahrheitsgemäße Angaben sind nötig, um die Leistung durch eine sogenannte vorvertragliche Anzeigepflichtsverletzung nicht zu gefährden. Ein Gespräch mit dem Arzt ist hilfreich, aber nicht immer nötig. Gerade bei versicherten Personen unter 30 Jahren bieten viele Anbieter vereinfachte Gesundheitsfragen an, nicht jedoch die Ergo Berufsunfähigkeitsversicherung (Stand 08/2017). Die Gesundheitsfragen im Detail:

Haben Sie eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen oder Beschwerden?

  • Unfallverletzung (z. B. Knochenbrüche)
  • Allergie (z. B. Heuschnupfen)
  • Erkrankung der Haut (z. B. Neurodermitis)
  • Erkrankung der Augen (z. B. grauer oder grüner Star, Fehlsichtigkeit ab 8 Dioptrien)
  • Erkrankung der Ohren (z. B. Hörstörung, Tinnitus)
  • Evtl. durchgeführte Gentests müssen hier nicht angegeben werden

Werden Ihnen derzeit Medikamente verordnet? Darunter fallen alle Arten von verschreibungspflichtigen Medikamenten, unabhängig von der Darreichungsform(z. B. Tabletten, Spritzen); nicht gemeint sind Verhütungsmittel?

Gibt es – oder gab es in den letzten 5 Jahren – Krankheiten, Funktionsstörungen, Beschwerden, Behandlungen in den unten genannten Bereichen:

  • Herz-Kreislauf, Herzkranzgefäßerkrankung, Rhythmusstörungen, Infarkt, Schlaganfall, Herz- oder Gefäß-Operationen, ärztlich untersuchter oder behandelter Schwindel
  • Atmungsorgane (z.B. Asthma, Lungen- oder Rippenfellerkrankungen, chronische Bronchitis, Schlafopnoe)
  • Speiseröhre, Magen, Darm
  • Galle, Leber, Bauchspeicheldrüse, Milz
  • Nieren, Blase, Harnwege
  • Unterleibsorgane, Brust
  • Schilddrüse
  • Wirbelsäule einschließlich Bandscheiben, behandlungsbedürftige Rückenschmerzen, auch Schulter-Arm-Syndrom, Schulter-Nacken-Syndrom, Hexenschuss, Rückratverkrümmung, Scheuermann, Bechterew
  • Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen u. Bänder, Bindegewebe, Rheuma
  • Allergien, Überempfindlichkeitsreaktionen
  • Zuckerkrankheit/Diabetes mellitus
  • Krampfadern, Venen, Arterien
  • Anfallsleiden, Epilepsie
  • Psyche, Depressionen, Angst- oder Panikstörungen, psychosomatische Erkrankungen
  • Geschwülste, Tumoren, Krebs, Gewebsentnahmen
  • Unfälle
  • Hauterkrankungen
  • Ohrenerkrankungen
  • Augenerkrankungen, Sehfehler, Laserbehandlungen
  • Ärztliche behandlungsbedürftige Infektionskrankheiten, Tropenkrankheiten

Haben Sie – oder hatten Sie in den letzten 5 Jahren – Gichtanfälle oder wurden Ihnen Blutfette, Leberwerte oder Harnsäurewerte außerhalb des Normbereichs vom Arzt mitgeteilt?

Haben Sie – oder hatten Sie in den letzten 5 Jahren – Blut-Erkrankungen einschließlich Gerinnungsstörungen und Blutarmut/Anämie?

Haben Sie sich in den letzten 5 Jahren Vorsorge- oder sonstigen medizinischen Unterschungen unterzogen, als deren Folge Behandlungen (einschließlich Operationen, Kuren, Rehabilitationsbehandlungen), Abklärungsuntersuchungen oder Kontrollen angeraten oder erforderlich wurden?

Nehmen Sie – oder nahmen Sie in den letzten 5 Jahren

  • regelmäßig, bzw.
  • bei Bedarfsmedikation (z.B. Asthma-Spray) mehrmals jährlich oder
  • bei Schmerzmitteln, Entzündungshemmern, Kortisonpräparaten oder Schlaftabletten ca. wöchentlich oder über mindestens 6 Wochen durchgehend Medikamente (auch vorbeugend)? Einname der Pille braucht nicht angegeben zu werden.

Gab es in den letzten 10 Jahren Operationen (auch ambulante), stationäre Aufenthalte (auch Kur oder Reha); Krebstherapien; Psycho- oder Verhaltenstherapien?

Sind Sie – oder waren Sie in den letzten 10 Jahren – wegen Konsums von Alkohol in Beratung oder Behandlung (einschließlich Entzug/Entwöhnung, Kontrolluntersuchungen) bzw. ist eine solche Behandlung ärztlich angeraten worden oder geplant?

Nehmen Sie – oder nahmen Sie in den letzten 10 Jahren – mehrfach Drogen oder Aufputschmittel?

Sind Sie beruflich oder in Ihrer Freizeit besonderen Gefahren ausgesetzt (z.B. Flugrisiko außer als Passagier, Drachenfliegen, Fallschirmspringen, Kampfsport, Auto- oder Motorradsport, Tauchen, Berg- und Klettersport, Freeclimbing, Wildwassersport, sonstige Extremsportarten, Großwildjagen)?

Körpergröße und Gewicht.

Besteht bei Ihnen ein körperliches Gebrechen, ein Zustand nach Amputation oder Organentfernung, eine angeborene oder erworbene Fehlbildung oder Fehlfunktion, z.B. des Herzens, der Knochen/Gelenke, der Nieren oder des Stoffwechsels, des Fettgewebes oder des lympathischen Systems?

Wurde bei Ihnen jemals eine AIDS-(HIV-)Infektion festgestellt?

Weitere Berufsunfähigkeitsversicherungen im Test

  • Test Alte Leipziger BU SecurAL BV10