Wissen: Gefälligkeitsschäden Haftpflichtversicherung

Der Leistungspunkt Gefälligkeitsschäden ist ein Qualitätsmerkmal der Privathaftpflichtversicherung.
Wenn Sie jemanden unentgeltlich helfen und dabei ein Schaden entsteht, dann handelt es sich um einen sogenannten Gefälligkeitsschaden. Dabei spielt es keine Rolle ob dieser jemand ein Freund, Bekannter oder ein Fremder ist, solange Sie dies freiwillig tun und keine finanzielle Gegenleistung erhalten.

Haftpflichtversicherung Gefälligkeitsschäden

Jetzt im kostenfreien Onlinerechner die besten Haftpflichtversicherungen vergleichen und prüfen welche Tarife auch bei Gefälligkeitsschäden leisten.
Bequemer Onlineabschluss ohne Unterschrift möglich.

Zum Vergleich
Gefälligkeitsschäden Haftpflichtversicherung

Fallbeispiele zum Thema Gefälligkeitsschäden

1. Sie helfen Ihrem Freund beim Umzug. Nach einigen Stunden sind Sie schon etwas müde und holen den letzten Umzugskarton mit den teuren Vasen. Dann passiert etwas was keiner erwartet hat. Der Boden des Kartons öffnet sich und das teure Glas fällt zu Boden und zerstört die teuren Fliesen.

2. Ihr Nachbar fliegt für 4 Wochen in den Urlaub und bittet Sie darum seine Blumen in der Zwischenzeit zu gießen. Kein Problem sagen Sie. Sie wässern die Pflanzen einmal in der Woche. Als Sie das nächste Mal in die Wohnung kommen, trauen Sie Ihren Augen nicht. Ein Blumentopf einer Palme war etwas undicht und das ganze Wasser ist ausgelaufen und in den Parkettboden gesickert. Nun ist dort eine ganz schwarze Stelle.

3. Eine ältere Dame bittet Sie im Einkaufszentrum Ihre schweren Tüten zu Ihrem Auto zu tragen. Als Sie die Einkäufe in den Wagen packen wollen zerkratzen Sie versehentlich den Lack des Autos.

Haftpflicht Ausfalldeckung Vergleich

Die Gründer von BesserBerater.de Alexander Herbert und David Zahn

Fragen? Die BesserBerater helfen schnell und unkompliziert!

Telefon: 089 – 890 567 06

Mail: service@besserberater.de

Gefälligkeitsschäden Haftpflichtversicherung – Die Lösung

Jeder weiß, bei Geld hört die Freundschaft auf. Entscheiden Sie sich daher für eine Privathaftpflichtversicherung, die Gefälligkeitsschäden miteinschließt. Dies ist nämlich kein Leistungsbaustein, der automatisch miteingeschlossen ist.

BesserBerater Tipp:

Achten Sie darauf, dass der Versicherer keine versteckte Selbstbeteiligung bei Gefälligkeitsschäden eingebaut hat.

Viele billige Tarife bieten Versicherungsschutz bei Gefälligkeitsleistungen, haben dann aber im Kleingedruckten eine Selbstbeteiligung von 150 € oder teilweise 300 € hinterlegt.

Manche Versicherer gehen sogar so weit, dass Gefälligkeitsschäden bei einem Umzug komplett vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Am besten Sie folgen der BesserBerater Empfehlung für gute Tarife.

Fazit Gefälligkeitsschäden Haftpflichtversicherung:

Gefälligkeitsschäden passieren viel schneller als man denkt. Zudem ist die Gefahr hoch die Freundschaft auf’s Spiel zu setzen, wenn dies nicht ein Bestandteil Ihrer Privathaftpflichtversicherung ist. Umso wichtiger ist es den richtigen Versicherungsschutz abzuschließen.

Hier gilt: Gefälligkeitsschadenabsicherung ist nicht gleich Gefälligkeitsschadenabsicherung

Achten Sie auf folgende drei Punkte bei Gefälligkeitsschäden zur Privathaftpflichtversicherung:

  • keine Selbstbeteiligung
  • keine Ausschlüsse, wie zum Beispiel Umzüge
  • eine ausreichend hohe Absicherungshöhe

Weiteres Wissen für den Bereich Privathaftpflichtversicherung

2018-03-23T18:21:14+00:00