E-Bike Versicherung

Ein E-Bike oder auch „schnelles Pedelec“ überschreitet die Grenze von 25 km/h und unterliegt daher der Versicherungspflicht. Um ein E-Bike oder „schnelles Pedelec“ fahren zu dürfen, benötigt man neben einem Führerschein auch ein Versicherungskennzeichen, wie es für einen 50 ccm Roller oder einer Mofa üblich ist. Der schweizer Hersteller Stromer bietet beispielsweise echte Ebikes die bis 45 km/h eine Tretunterstützung liefern. Für Bikes von Stromer ist daher in Deutschland ein Versicherungskennzeichen Pflicht.

Das Versicherungskennzeichen kannst du hier sofort berechnen und günstig abschließen. Wähle dazu unter dem Punkt „Fahrzeug“ einfach „Moped/Pedelec“ aus. Innerhalb von wenigen Tagen kommt das Versicherungskennzeichen dann per Post und hast den Rundumschutz, sofern du dich für die Fahrzeugteilversicherung entschieden hast.

Wenn du mit E-Bike ein Fahrrad meinst, dass bis 25 km/h eine Trettunterstützung liefert, dann findest du die richtige Versicherung im Beitrag Fahrradversicherung. Denn dann handelt es sich um ein Pedelec (Elektroräder), dass anders versichert werde muss als ein echtes E-Bike.

Zur Fahrradversicherung

Versicherungsumfang des EBikes / Pedelec

Entweder du entscheidest dich für den Mindestschutz, die sogennate Haftpflichtversicherung oder du erweiterst diese noch um die Teilkasko (Diebstahlversicherung). In der Haftpflicht hast du eine Versicherungssumme von 100 Mio. Euro.

 

Wie lange läuft die EBike Versicherung?

Das Versicherungsjahr beginnt immer am 01.03. eines Jahres und endet am 28.02. bzw. 29.02. des Folgejahres. Das gilt auch wenn der Versicherungsbeginn deiner EBike Versicherung am 01.05.2016 beginnt. Die Versicherung endet dann am 28.02.2017 und du bezahlst nur einen anteiligen Beitrag. Dieser setzt sich wie folgt zusammen..

 

Was kostet die E-Bike Versicherung?

Jahresbeitrag für die Haftpflichtversicherung:

Versicherungsbeginn Fahrer über 23 Fahrer unter 23
01.03. 42,88 € 65,90 €
01.04. 42,88 € 65,90 €
01.05. 38,56 € 59,30 €
01.06. 34,32 € 52,70 €
01.07. 32,16 € 49,40 €
01.08. 30,00 € 46,10 €
01.09. 25,68 € 39,50 €
01.10. 21,36 € 32,90 €
01.11. 17,12 € 26,40 €
01.12. 12,88 € 19,80 €
01.01. 10,72 € 16,40 €
01.02. 6,48 € 9,90 €

 

Jahresbeitrag für die Haftpflichtversicherung inkl. Teileversicherung (Diebstahlversicherung):

Versicherungsbeginn Fahrer über 23 Fahrer unter 23
01.03. 82,88 € 119,10 €
01.04. 82,88 € 119,10 €
01.05. 74,56 € 107,20 €
01.06. 66,24 € 95,20 €
01.07. 62,16 € 89,40 €
01.08. 58,00 € 83,40 €
01.09. 49,68 € 71,40 €
01.10. 41,36 € 59,50 €
01.11. 33,12 € 47,70 €
01.12. 24,88 € 35,70 €
01.01. 20,64 € 29,70 €
01.02. 12,48 € 17,90 €

 

Welcher Versicherer steht hinter der E-Bike Versicherung?

Beim Versicherer hinter dem Versicherungskennzeichen handelt es sich um Die Bayerische Versicherung aus München.
E-Bike Versicherung die Bayerische
Die Bayerische Versicherung
Thomas-Dehler-Str. 25
81737 München

 

Was ist in der E-Bike Versicherung versichert?

In der E-Bike Haftpflichtversicherung werden nur die Schäden übernommen, die du an anderen Verkehsteilnehmer verursachst. Nichtmitversichert ist zum Beispiel:

  • Eigenschäden durch einen Sturz (Sturzschäden)
  • Schäden durch Unwetter
  • Schäden durch Kollision mit Wild
  • Diebstahl des EBike oder Teilediebstahl (Diebstahlschutz)
  • Vandalismus

In der E-Bike Teilkaskoversicherung ist zusätzlich noch der Diebstahl bzw. Teilediebstahl versichert (eine Vollkasko wie man es beim Auto kennt gibt es nicht). Es gilt immer eine Selbstbeteiligung von 150 € je Schadenfall. Mitversichert ist in der EBike Teilkaskoversicherung auch Schaden durch Naturgewalten oder der Zusammenstoß mit Wild oder Pferden.

Mehr Details zum Versicherungsschutz findest du in den Versicherungsbedigungen: KFZ_Versicherungsbedingungen_2016-2017

 

Weitere interessante Themen rund um Fahrradversicherungen:

Fahrraddiebstahlversicherung

2016-11-17T19:08:17+00:00